Kategorie » Ausstellungen

SUPERFLEX - Sometimes As A Fog, Sometimes As A Tsunami

Die dänische Künstlergruppe SUPERFLEX setzt in Graz und am Kunsthaus von 2017 bis 2021 insgesamt fünf Projekte um. 2017 starteten sie mit C.R.E.A.M., dem Fetisch-Bankomaten im Herzen des Kunsthaus-Foyers. 2018 realisierte SUPERFLEX in Graz Free Shop, 2019 Number of Visitors und 2020 folgte Lost Money. Diese Projekte widmen sich der Fetischisierung von Geld, den starren Regeln ökonomischer Gesellschaften beziehungsweise der Umkehrung von Geldtransaktionen.

Den Abschluss bildet 2021 eine Einzelausstellung mit dem Titel Sometimes As A Fog, Sometimes As A Tsunami. Sie zeigt eine Auswahl neuer sowie bereits bestehender Werke und nimmt kapitalistisches Wirtschaften als einen auflösenden Faktor unserer Realitäten ins Visier, als eine flüssige Form, die in das Leben der Menschen, in jede Ritze und Ecke unserer Realität einsickert. Manchmal als Nebel, manchmal als Tsunami. Einen buchstäblichen Schlusspunkt setzt die Filminstallation Beyond The End Of The World. Sie zeigt eine Welt in völliger Transformation. Vertraute Strukturen lösen sich auf, die Menschen sind verschwunden und langsam wird eine posthumane Bühne geschaffen.

Kuratiert von: Barbara Steiner
Termine
Abgesagt! 25. November 2021, 19:00 Uhr
Abgesagt! 26. - 30. November 2021, Di - So 10:00 - 18:00 Uhr
Abgesagt! 1. - 12. Dezember 2021, Di - So 10:00 - 18:00 Uhr
13. - 31. Dezember 2021, Di - So 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. Jänner 2022, Di - So 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 28. Februar 2022, Di - So 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 13. März 2022, Di - So 10:00 - 18:00 Uhr
Weitere Informationen
SUPERFLEX wurde 1993 von Jakob Fenger (* 1968), Rasmus Nielsen (* 1969) und Bjørnstjerne Christiansen (* 1969) gegründet. Sie studierten an der Königlichen Kunstakademie in Kopenhagen. Die Künstlergruppe befasst sich seit vielen Jahren mit Wertschöpfungsprozessen, alternativen Ökonomien, Selbstorganisation und ethischem Handeln.

Ort: Space01
(c) Foto: Superflex
Veranstaltungsort/Treffpunkt