[Logo: KulturServerGraz]



ARCHIV
Kategorie » Theater/Tanz

Eine Liebe in Erzurum
Uraufführung von Barbara Frischmuth.
Konzeption und Regie: Irmi Horn, Michael A. Richter, Ausstattung: Claudia Zegers
Mit Anna Maria Gruber, Dagmar Stehring, Michael A. Richter
Ausstattung: Claudia Zegers
Licht / Technik: Costa, Florian Zankl
Assistenz: Verena Lam, Dagmar Stehring

Kurzinfo:
Während der Überlegung die – türkische - Jugendliebe anzurufen, dämmern in Antonia Erinnerungen herauf, deren Süße und Bitterkeit den Ausgang der Geschichte antizipieren: Unüberbrückbar standen sich gesellschaftspolitisches Dogma und kulturelle Befindlichkeit gegenüber und drohten die persönliche Entfaltungsmöglichkeit zu verhindern. War das Aufgeben der Beziehung richtig? Konnte das Scheitern einen neuen Zugang zu einem interkulturellen Weltverständnis eröffnen?

Barbara Frischmuth
lebt und arbeitet in Altaussee. Dolmetschstudium Türkisch und Englisch in Graz. 1959 erste Gedicht-Veröffentlichung, Gründungsmitglied des Forum Stadtpark. Seit 1967 freie Schriftstellerin und Übersetzerin. Nach "Die Klosterschule" 1968 laufend Publikation von Romanen, Erzählungen, Hörspielen, Theaterstücken, Drehbüchern, Kinder- und Gartenliteratur - darunter 2001 der Monolog Lilys Zustandekommen für Anna Maria Gruber (UA Botanischer Garten 2002). Zahlreiche Preise und Auszeichnungen. 2005 Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz im Denken und Handeln.

Irmi Horn
lebt und arbeitet nach Studium und Lehrtätigkeit als Kulturarbeiterin, Theatermacherin und Dramatikerin in Graz. Seit 2004 Leitung und Geschäftsführung von kunstGarten (http://kunstGarten.mur.at), 2000-2003 forum stadtpark theater. 1999-1964 Beteiligung an verschiedenen künstlerischen und kulturpolitischen Projekten.

Michael Alexander Richter
geboren 1959 in Darmstadt, Musik- und Theaterstudium, lebt und komponiert derzeit in Wien. Inszenierte 1990-95 am Schauspielhaus und der Oper Graz unter Anderem Die Zofen, Sieben gegen Theben, Antigone, Ödipus auf Kolonos, Lisbeth ist total zu, Puccinis Tosca und 2004 für kunstGarten Barbara Frischmuths Rabenmutter (UA).

Termine
Premiere: 15. September 2005, 20:00 Uhr
17., 18., 19., 21., 22., 24., 25. September 2005, 20:00 Uhr
Weitere Informationen
Eine Theaterproduktion von kunstGarten in Kooperation mit dem Literaturhaus Graz.
Kartentelefon: ++43 (0) 316 262787 bis 17:00 Uhr oder ++43 (0) 316380 8360, Eintrittspreis € 11,00, ermäßigt € 7,00
Veranstaltungsort
Literaturhaus
Elisabethstraße 30, 8010 Graz
Tel: +43 (316) 380-8360
Fax: +43 (316) 380-9794
- - - - -
Eintrittspreise: € 6,- Vollpreis bzw. € 4,- ermäßigt (wenn nicht anders angegeben)

Kartenreservierungen sind unter www.literaturhaus-graz.at bei der jeweiligen Veranstaltung oder über das Kartentelefon +43 (0)676 6710166 (Band) möglich. Reservierte Karten sind spätestens bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkassa abzuholen.
- - - - -
haltestelle Merangasse, strassenbahn 1,7

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen

KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz | Impressum