Stadt Graz
29.04.2017      Suche      Kontakt            Sitemap      Language Selection


Tagesübersicht
« April 2017 »
modimidofrsaso
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Veranstaltungs-
hinweise
» 7 Tage / Termine
» 30 Tage / Termine

twitter Follow me on twitter

ARCHIV
Kategorie » Lesung/Vortrag/Diskussion, Film/Neue Medien

Hannes Waltl & "Die Farben des Paradieses"
Open Air Club - Lesung & FILMKUNST
19:30 Uhr EXISTENTIA FRAGILIS Hannes Waltl, Lesung,
20:45 Uhr FILMKUNST Die Farben des Paradieses, Majid Majidi, IR 1999
EXISTENTIA FRAGILIS- Ein neuer Text von Hannes Waltl. Der mit Preisen und Stipendien ausgezeichnete 49-jährige Autor lebt und arbeitet nach dem Studium der Germanistik in Graz. Bekannt geworden mit Magnetfelder, Gedichte. Worms: World of Books, 1986, Teilnahme am steirischen herbst 2004, „erben : erobern“, Uraufführung „LEM“, interdisziplinäres Projekt, Innovationspark Graz. „Ensemble Zeitfluss“ unter Edo Micic: Peter Lackner: Kanon zu einem Text von Hannes Waltl, Großer Minoritensaal, Graz, September 2005, „Die Blindheit des Sehenden ist sein Urteil“, Essay für Kulturzeitschrift „Hollerbuschblätter“, St. Katharein/Laming, Steiermark, Oktober 2005

Kartenreservierung 0316 262787, Beitrag € 5,00/3,00

FILMKUNST Die Farben des Paradieses, Majid Majidi, Iran 1999, Drama, 88 Min. In einer Blindenschule in Teheran beginnen die Sommerferien. Alle Kinder werden von ihren Eltern abgeholt, nur der kleine Mohammad (Mohsen Ramezani) muss noch lange auf einer Bank im Schulgarten warten, bis sein Vater (Hossein Mahjoub) endlich mit großer Verspätung auftaucht. Das Wiedersehen wird durch die schlechte Laune des Vaters getrübt, der sich für die Sehbehinderung seines Sohns schämt und ihn am liebsten im Internat lassen würde. Nur widerwillig bringt er Mohammad zurück in die Berge auf den Hof, wo seine beiden Schwestern und seine Großmutter (Salime Feizi) bereits sehnsüchtig auf ihn warten. Gemeinsam mit ihnen entdeckt der Junge auf Spaziergängen und beim Blumenpflücken die Umgebung. Er nimmt die Schönheit und Vielfalt der Natur in all ihren Facetten und in ihrem Reichtum auf eine ganz spezielle Art und Weise wahr und erlebt sie viel intensiver als seine Familie. FREIER EINTRITT

Termine
28. Juli 2006, 19:30 Uhr, 20:45 Uhr
Veranstaltungsort
kunstGarten
Payer-Weyprecht-Str. 27, 8020 Graz
Tel: +43(0)316 262787
- - - - -
haltestelle Payer-Weyprecht-Straße: buslinie 39; strassenbahn 1,7
haltestelle Puchstraße: strassenbahn 5

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen
Facebook Auf Facebook teilen

kunstGarten
Payer-Weyprecht-Str. 27, 8020 Graz
» weitere events anzeigen






Kulturserver Graz KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz
© 2001-2017 Kulturamt der Stadt Graz
Kalender
Tagesübersicht
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsreihen
Kinoprogramm

Erweiterte Suche

Aktuelle Kulturnachrichten
RSS/Kalenderformate
RSS-Feeds

Mobile Version
Twitter
Facebook
Newsletter Abo
Newsletter online
Javascript
Export
Kultur A-Z
KünstlerInnen A-Z
Einrichtungen A-Z
Festivals A-Z

Richtlinien A-Z

KünstlerInnen-Datenbank
Ausschreibungen
Veranstaltungsleitfaden
Kulturamt
Politische Organe
Selbstverständnis
MitarbeiterInnen
Logos Kultur/Wissenschaft
Kulturentwicklung
Förderungen
Sachförderungen
Preise
Stipendien
Einrichtungen
Projekte
Informationen/Kontakt
Impressum
Richtlinien Kalender
Richtlinien A-Z
Team
Kooperationen

Kontakt Kalender
Kontakt Kultur A-Z
Kontakt Kulturamt

Feedback Formular
Termineingabe Formular


twitter Follow me on twitter
Finde uns auf Facebook